Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Aufbruch 50@25 – Hernes Entwicklungsphasen von 1950 bis 2025“

April 1

Eine Ausstellung des Büro des Oberbürgermeisters und des Stadtarchivs Herne in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Vermessung und Kataster

Präsentation ab Freitag, 1. April // Herner Rathaus

Maßgeblicher Faktor der Herner Stadtentwicklung war unbestritten die Industrialisierung, die Hernes landwirtschaftlich geprägte Strukturen auflöste.
Die Industrialisierung bewirkte, dass die Landgemeinde Herne am 1. April 1897 die Stadtrechte erhielt. Bereits am 1. Juli 1906 erlangte die noch junge Stadt die Kreisfreiheit, was als ein „Unikum in der preußischen Städtegeschichte“ galt.

Herne entwickelte sich mit Gebietsvergrößerungen weiter. Am 1. April 1908 wurden Baukau und Horsthausen eingemeindet, es folgten am 1. April 1928 Börnig, Holthausen und Sodingen. Ein Jahr später vervollständigten Kray und Oestrich das Alt-Herner Stadtgebiet. 1933 schließlich wurde Herne Großstadt.

Die Ausstellung zeigt Hernes abgeschlossene und noch im Prozess befindliche Entwicklungsphasen von 1950 bis 2025. Faktoren dieser Entwicklungsphasen sind die Nachkriegszeit, die Stadtkernmodernisierung, der Strukturwandel, der Zusammenschluss von Herne und Wanne-Eickel zur neuen Stadt Herne sowie die Globalisierung und Digitalisierung.

Details

Datum:
April 1
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Herner Rathaus
Friedrich-Ebert-Platz 2
Herne, 44623

ImpressumDatenschutzerklärung Presse

125-jahre-herne.de © 2022. Alle Rechte vorbehalten